Die AG Werkstadt im Froschkurier

Die AG Werkstadt im Froschkurier

Dave (Sekretariat der GLP Stadt Zürich) hat uns gebeten, doch noch ein Textchen für den neusten Froschkurier zu schreiben. Diesen möchte ich euch nicht vorenthalten:

Aus «AG Werkstadt 3&9» wird «AG Werkstadt West»

In GLP-Kreisen ist die AG Werkstadt ein Begriff: Die Gruppierung dient vor allem dazu, neuen oder aktiven Mitgliedern einen niederschwelligen Zugang zu politischen Themen zu bieten. Dank engangierten Mitgliedern hat diese Arbeitsgruppe immer wieder interessante Veranstaltungen und Medienerzeugnisse hervorgebracht: Klassische Podien, Infoveranstaltungen und Führungen im Quartier, Videos im Internet, und vieles mehr.

Bislang war die AG Werkstadt an die Kreissektion 3&9 angegliedert. Doch nun stösst das Modell etwas an seine Grenzen. Im Vorstand des Kreis 3&9 hat es einige Wechsel gegeben, so dass viele Mitglieder der AG Werkstadt nachgerückt sind. Um zu vermeiden, dass nun die AG Werkstadt nur noch wenige Mitglieder hat, haben wir uns zu unserer Nachbarsektion Kreis 4&5 hin geöffnet, und nennen uns neu nun «AG Werkstadt West».

Willkommen sind natürlich nach wie vor alle Interessierte an grünliberaler Politik, vor allem solche, die kein Amt in einem Rat oder einem Vorstand anstreben. Oder zumindest nicht grad sofort. Der Fokus liegt aber auf den Kreise 3&9 und 4&5.

Das erste Mal im neuen Jahr 2019 treffen wir uns am 7. Februar. Mehr Infos auf https://ag-werkstadt.ch oder bei beat@oberholzer.li

Ich hoffe, dass wir den Redaktionsschluss nicht verpasst haben, und dieser Text bald auch gedruckt erscheint.

Liebe Grüsse,
Beat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.